Ein Mann beim Standesamt: „Guten Tag, ich möchte gerne meinen Namen ändern lassen!“ Der Beamte nach Sichtung der Sachlage: „Aber das ist doch ein ganz normaler Name!“ „Ja schon, aber jedes mal, wenn ich mich am Telefon mit ‚Hier Brenz‘ melde, alarmieren die Anrufer die Feuerwehr!“

Ein Finanzbeamter wird zu einem Mann geschickt, der angeblich Schnaps brennt, um die entsprechende Steuer festzulegen. Der Beschuldigte wehrt sich und behauptet, schon über 10 Jahre keinen Schnaps mehr zu brennen. „Das spielt keine Rolle“, sagt der Finanzbeamte, „Sie haben ja die Geräte zum Brennen noch, deshalb sind Sie steuerpflichtig!“ – „Wenn das so ist, muss ich wohl zahlen“, sagt der Schwarzbrenner, „aber dann verlange ich auch Kindergeld!“ – Der Finanzbeamte wundert sich und fragt, wie er darauf komme, wo doch gar keine Kinder mehr im Hause wären. „Das stimmt,“ entgegnet der Mann, „Kinder habe ich zwar keine mehr, aber das Gerät habe ich noch!“

Ein Mann will in einer Bank in Zürich Geld anlegen. „Wie viel wollen Sie denn einzahlen?“, fragt der Kassierer. Flüstert der Mann: „Fünf Millionen.“ – „Sie können ruhig lauter sprechen“, lächelt der Bankangestellte, „bei uns in der Schweiz ist Armut keine Schande…“

An der italienischen Grenze hält der Grenzbeamte einen Audi Quattro an, der mit fünf Personen besetzt ist. Beamter: „Entschuldigen Sie, was Sie hier machen ist illegal.“ Fahrer: „Was ist daran illegal?“ Beamter: „Quattro bedeutet Vier und Sie haben fünf Personen im Auto.“ Fahrer: „Aber Quattro ist doch nur der Name des Autos….“ Beamter: „Das können Sie mir nicht erzählen, Quattro bedeutet Vier.“ Fahrer: „Das ist ja unglaublich, holen Sie mir bitte sofort ihren Vorgesetzten!“ Beamter: „Geht nicht, der beschäftigt sich gerade mit zwei Typen in einem Fiat Uno…“

Abschrift eines Funkgesprächs zwischen einem US-Marineschiff und kanadischen Behörden vom Oktober 1995:

Amerikaner: Bitte ändern Sie Ihren Kurs 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden. Kanadier: Ich empfehle, Sie ändern IHREN Kurs 15 Grad nach Süden, um eine Kollision zu vermeiden. Amerikaner: Dies ist der Kapitän eines Schiffs der US-Marine. Ich sage noch einmal: Ändern SIE IHREN Kurs. Kanadier: Nein. Ich sage noch einmal: SIE ändern IHREN Kurs. Amerikaner: DIES IST DER FLUGZEUGTRAGER ‚USS LINCOLN‘, DAS ZWEITGRÖSSTE SCHIFF IN DER ATLANTIKFLOTTE DER VEREINIGTEN STAATEN. WIR WERDEN VON DREI ZERSTÖRERN, DREI KREUZERN UND MEHREREN HILFSSCHIFFEN BEGLEITET. ICH VERLANGE, DASS SIE IHREN KURS 15 GRAD NACH NORDEN ÄNDERN. ÄNDERN SIE IHREN KURS ODER ES WERDEN GEGENMASSNAHMEN ERGRIFFEN, UM DIE SICHERHEIT DIESES SCHIFFES ZU GEWÄHRLEISTEN. Kanadier: Dies ist ein Leuchtturm. Sie sind dran.

Ein Beamter schläft auf dem Schreibtisch. Da kommt ein Kollege und fragt ihn, ob er mit zum Mittagessen geht. Der Beamte antwortet: „Nein! Ich arbeite heute durch!“

An der Grenze. Ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack. Zöllner: „Haben Sie etwas zu verzollen?“ Mann: „Nein.“ Zöllner: „Und was haben Sie in dem Sack?“ Mann: „Sand.“ Bei der Kontrolle stellt sich heraus: Tatsächlich Sand! Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wird’s dem Zöllner doch verdächtig: Zöllner: „Was haben Sie in dem Sack?“ Mann: „Nur Sand.“ Zöllner: „Hmm, mal sehen…“ Der Sand wird diesmal gesiebt – Ergebnis: nur Sand. Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze. Zwei Wochen später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor – Ergebnis: nur Sand. Nach einem weiteren Monat der „Sandtransporte“ hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann: „Also, ich gebe es Ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber Sie schmuggeln doch etwas. Sagen Sie mir bitte, was!“ Der Mann: „Fahrräder!“

Wetteifern drei Jungs, wer den schnellsten Vater hat. Der erste sagt: „Meiner ist Jetpilot bei der Lufthansa; der fliegt in acht Stunden von New York nach Frankfurt.“ Darauf der zweite: „Meiner ist schneller. Der ist Pilot bei der Bundeswehr und fliegt in vier Stunden von Hamburg ans Nordkap und zurück.“ Darauf der dritte: „Meiner ist noch schneller. Der ist Beamter, der hat um vier Feierabend und ist schon um zwei daheim!“

Warum benutzen Beamte grundsätzlich nur dreilagiges Klopapier? – Weil sie von jedem Scheiß zwei Durchschläge brauchen.

In der Kantine: „Hast Du gehört? Unser Chef ist gestorben!“ – „Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer mit ihm gestorben ist.“ – „Wieso mit ihm?“ – „Na, in der Anzeige stand doch: ‚Mit ihm starb einer unserer fähigsten Mitarbeiter.’“

Ein Mann möchte sich ein neues Gehirn einsetzen lassen. Der Chirurg berät ihn: „Wir haben hier normale Gehirne, die kosten 1.000 Euro. Dann haben wir Gehirne von Akademikern, die kosten 5.000 Euro. Und schließlich haben wir noch Gehirne von Beamten, die kosten 10.000 Euro.“ Fragt der Mann verwundert: „Warum sind denn ausgerechnet die Beamtengehirne so teuer?“ – „Die sind noch nie benutzt worden!“

Privacy Preference Center