Fragt ein Mann seinen Kumpel: „Sag mal, Du hast doch die gleiche Wohnung wie ich. Wie viele Rollen Tapete hast Du damals für den Flur gekauft?“ „13 Rollen“, antwortet der Andere. Eine Woche später treffen sich die beiden wieder. Sagt der Mann: „Du, von den 13 Rollen sind 7 Rollen übrig geblieben.“ – „War bei mir genauso…“

Arnold Schwarzenegger, der Papst, Donald Trump, ein Schulkind und der Pilot fliegen in einem Flugzeug. Plötzlich droht dieses abzustürzen, es sind jedoch nur vier Fallschirme an Bord. Der Pilot ruft: „Ich habe Frau und Kinder, die brauchen mich noch!“ Er nimmt einen Fallschirm und springt. Schwarzenegger sagt: „Ich bin der größte Schauspieler und Star hier an Bord.“ Er nimmt ebenfalls einen Fallschirm und springt. Donald Trump sagt: „Ich bin bald Präsident des mächtigsten Landes der Welt und außerdem der Cleverste hier an Bord!“ Spricht es, nimmt einen Fallschirm und springt. Als der Papst an der Reihe ist, sagt er zu dem Kind: „Ach weißt Du, ich bin schon alt und komme sowieso in den Himmel. Rette Du dich!“ Darauf antwortet das Schulkind: „Ist schon in Ordnung, es sind noch zwei Fallschirme da. Donald Trump ist mit meinem Ranzen gesprungen…“

Zwei Alkoholsünder treffen sich beim „Idiotentest“. Für beide die letzte Chance. Der erste Kandidat wird aufgerufen. Nach einer Minute kehrt er jubelnd zurück: „Geschafft!“ Der andere fragt ungläubig: „So schnell? Was haben sie dich denn gefragt?“ – „Ich sollte den Unterschied zwischen Ente und Fisch erklären und habe gesagt: Die Ente schwimmt auf dem Wasser, der Fisch im Wasser. Und das war’s.“ Dann muss der zweite Kandidat rein. Nach einer Minute kommt er frustriert zurück: „Ich bin durchgefallen.“ – „Was haben sie dich denn gefragt?“ – „Ich sollte den Unterschied zwischen Hirsch und Schwan erklären.“ – „Und was hast du geantwortet?“ – „Ganz einfach: Der Hirsch öffnet um 15 Uhr, der Schwan erst um 18 Uhr …“

Was ist Mut? Wenn ein Mann nur mit einer Badehose bekleidet in die Oper geht. Was ist Übermut? Wenn er die Badehose an der Garderobe abgibt. Was ist Schlagfertigkeit? Wenn die Garderobenfrau fragt: „Wollen Sie den Knirps nicht auch noch abgeben?“ Und was ist die Krönung der Schlagfertigkeit? Wenn der Mann darauf erwidert: „Nicht nötig, ich habe einen Ständer …“

„Früher wohnte meine Schwiegermutter nur einen Steinwurf entfernt.“ – „Aha, und warum ist sie weggezogen?“ – „Naja, ich hab sie wohl zu oft getroffen.“

Zwei Männer machen eine Expedition in den Urwald, als sie von einem Kannibalenstamm gefangen werden. Der Häuptling will ihnen aber noch eine Chance geben und spricht: „Ihr könnt dem Topf entkommen, wenn ihr euch auf den Weg macht und 100 Dinge nach eurer Wahl einsammelt. Dies ist der erste Teil von zwei Aufgaben. Wer beide erfüllt, soll frei sein.“ Die beiden machten sich auf in den Urwald. Nach einer Stunde kam der erste zurück, im Schlepptau 100 Erdbeeren. „Nun gut“, sagte der Häuptling, „den ersten Teil der Aufgabe hast Du erfüllt. Nun stecke Dir alle 100 Erdbeeren in den Allerwertesten, ohne dabei zu lachen. Wenn Du das schaffst, sollst Du frei sein.“ Zuerst wollte sich der Mann weigern, doch dann fing er an: 1, 2, 3…er verzog keine Miene…97, 98…doch plötzlich begann der Mann, lauthals zu lachen. „Wieso lachst Du“, fragte der Häuptling verwundert, „wo Du doch nur noch zwei Erdbeeren für deine Freiheit gebraucht hättest?“ „Nun ja“, erwiderte der Mann, „da hinten kommt gerade mein Kollege mit 100 Kokosnüssen aus dem Wald…“

„Guten Tag, mein Herr“, sagt der Optiker zum eintretenden Kunden, „Sie brauchen eine neue Brille mit minus 9 Dioptrien.“ Der Kunde verblüfft: „Wie können Sie denn das auf Anhieb so präzise beurteilen?“ Darauf der Optiker: „Weil Sie durchs Schaufenster statt durch die Tür gekommen sind!“

Ein Geschäftsmann reißt in einer japanischen Disco eine hübsche Japanerin auf. Später in seinem Hotel, sie sind gerade „voll dabei“, schreit sie immer „hai to, hai to.“ Er denkt sich, na ja, die ist aber gut drauf und lobt mich…ganz prima. Am nächsten Tag spielt er mit seinem japanischen Geschäftspartner Golf und dem Japaner gelingt ein ausgezeichneter Schlag. Um den Japaner zu beeindrucken, versucht der Geschäftsmann sein frisch erworbenes Japanisch an den Mann zu bringen und sagt: „Hai to!“ Darauf der Japaner: „Wie? Was soll das heißen ‚falsches Loch‘?“

Viele Wochen schon ist der Handelsvertreter unterwegs. Eines Abends geht er in ein Bordell, wirft der Puffmutter eine Handvoll zerknüllter Scheine hin und verlangt: „Die Häßlichste, die Sie haben!“ Die Chefin zählt schnell nach und bedeutet ihm, für soviel Geld könne er auch die Hübscheste bekommen. „Kein Interesse,“ brummt der Mann, „ich bin nicht geil – ich habe Heimweh!“

Zwei Freunde unterhalten sich. Sagt der eine: „Ich schenke meiner Frau eine goldene Halskette zur Silberhochzeit!“ Darauf meint der andere: „Du bist aber geizig!“ Fragt der erste: „Wieso das denn?“ Darauf der zweite: „Naja, ich schenke meiner Frau zur Silberhochzeit eine Reise nach Afrika!“ Der Freund ist ganz erstaunt und fragt: „Und was lässt Du dir dann zur Goldenen Hochzeit einfallen?“- „Da hole ich sie wieder ab.“

Der junge Mann verlangt einen Blumenstrauß für seine Freundin. „Nehmen Sie Rosen, wenn sie kosen“, scherzt die Verkäuferin neckisch, „oder Narzissen, wenn sie küssen.“ – „Dann“, meint der junge Mann, „geben Sie mir einen Strauß Wicken!“

Ein tauber Mann betritt eine Apotheke und versucht in Zeichensprache zu erklären, was er will. Der Apotheker versteht ihn nicht, also legt der Taube sein bestes Stück und 50 Euro auf den Tisch. Darauf holt der Apotheker ebenfalls sein bestes Stück heraus, legt ihn auf den Tisch und nimmt die 50 Euro. Der Taube wird wütend und gestikuliert wild. Sagt der Apotheker: “Wenn Sie es nicht ertragen, zu verlieren, sollten Sie nicht wetten!”

Ein Vater kommt zum ersten Mal mit seinem Sohn in ein riesiges Kaufhaus. Verwundert bleiben Sie vor zwei Türen aus Metall stehen. „Was ist das?“, fragt der Sohn. „Wenn ich das nur wüsste“, entgegnet der Vater. Plötzlich drängt sich eine ältere Dame mit ihrem Rollator an ihnen vorbei, drückt auf einen Knopf, die Türen öffnen sich und die ältere Dame steigt ein. Staunend beobachten Vater und Sohn, wie die Zahlen über den Türen aufleuchten, bis die höchste Zahl erreicht ist. Anschließend geschieht dasselbe wieder rückwärts. Als sich die Türen erneut öffnen, kommt eine umwerfend schöne Blondine aus der Kabine. Darauf sagt der Vater zu seinem Sohn: „Hast Du das gesehen? Hol sofort deine Mutter her…“

„Gehst du heute mit mir in den Zirkus?“ fragt der kleine Peter seinen Papa. „Nein“, sagt der Vater, „du weißt doch, dass ich arbeiten muss, ich muss Geld verdienen damit du dir schöne Sachen kaufen kannst, und damit wir in Urlaub fahren können.“ „Aber“, meint Peter, „da reitet eine nackte Frau auf einem Tiger!“ Der Vater runzelt die Stirn und meint dann: „Na ja, dann komm ich halt mit, ich hab schon lange keinen Tiger mehr gesehen.“

Ein Mann geht zu einer Wahrsagerin und klopft an die Tür. Sie: „Wer ist da?“ Er: „Na, das geht ja schon gut los!“

Ein Professor und seine Studenten stehen in der Rechtsmedizin um eine aufgebahrte Leiche herum. Der Professor fragt einen Studenten: „Müller, woran ist der Mann gestorben?“ Müller: „Klarer Fall, Herzinfarkt, tot.“ Professor: „Falsch! Schulze, woran ist der Mann gestorben?“ Schulze: „Gehirntumor, zu spät erkannt, tot.“ Professor: „Totaler Quatsch! Meier, woran ist der Mann gestorben?“ Meier: „Säuferleber, Leberzirrhose, tot.“ Professor: „Aha, und woher wissen Sie das so genau?“ Meier: „Na, ich werde doch noch meinen Vater kennen…“

Privacy Preference Center