Eine Frau ist gestorben und kommt in den Himmel. Petrus öffnet ihr die Himmelspforte. Die Frau fragt ihn: „Wie ist es denn hier so im Himmel?“ Petrus antwortet: „Ja, also…“ – Plötzlich sind laute Schmerzensschreie zu hören. Erschrocken fragt die Frau: „Was war denn das?“ „Nun ja“, antwortet Petrus, „da werden die Löcher für die Engelsflügelchen gebohrt. Im Himmel haben alle Flügel und irgendwo müssen die ja befestigt werden.“ Verunsichert fragt die Frau weiter: „Und wie ist das hier so mit dem Essen?“ „Ja, also…“, beginnt Petrus, als er erneut durch noch lautere Schmerzensschreie unterbrochen wird. „Um Himmels Willen, was war denn das jetzt?“, fragt die Frau bestürzt. „Naja“, sagt Petrus, „da werden gerade die Löcher für den Heiligenschein gebohrt. Der wird dann angedübelt und dann…“ – Entsetzt unterbricht ihn die Frau: „Nein, ich habe es mir überlegt. Ich will nicht in den Himmel. Da gehe ich lieber in die Hölle.“ „Ja, aber warum das denn?“, sagt Petrus erstaunt, „da wird doch nur rumgehurt!“ „Das kann schon sein“, erwidert die Frau, „aber die Löcher dafür habe ich wenigstens schon…“

46
8

Schreibe einen Kommentar

Privacy Preference Center