Willkommen auf Spass.net
Lustige Bilder, Videos, Sprüche und mehr

Ein Mann erkundigt sich beim Rechtsanwalt nach den Gebühren für eine Rechtsauskunft. „Herr Rechtsanwalt, darf ich Sie etwas fragen?“ „Nur zu.“ „Was berechnen Sie denn so als Gebühr für eine Rechtsberatung?“ „500 Euro für drei Fragen“ antwortet der Rechtsanwalt. „Ist das nicht verdammt teuer?“ fragt der Mann. „Doch, schon“ erwidert der Rechtsanwalt. „Und wie lautet Ihre dritte Frage?“

Stationsarzt zur Jungschwester: „Haben Sie Patient Nr. 12 das Blut abgenommen?“ — „Ja, aber mehr als sechs Liter habe ich beim besten Willen nicht aus ihm herausbekommen…“

Eine ältere Dame möchte bei der Bank ein Konto eröffnen und 1000 Euro einzahlen. Dame: „Ist mein Geld bei Ihnen auch sicher?“ Mitarbeiter: „Aber selbstverständlich!“ Dame: „Und was ist, wenn Sie pleite machen?“ Mitarbeiter: „Dann kommt die Landeszentralbank für das Geld auf.“ Dame: „Und was passiert, wenn die pleite machen?“ Mitarbeiter: „Dann kommt die Bundesbank auf.“ Dame: „Und was, wenn die auch pleite machen?“ Mitarbeiter: „Dann tritt die Bundesregierung zurück und das sollte Ihnen nun wirklich die 1000 Euro wert sein!“

Zwei Männer fahren mit einem Schnellboot über den See. Plötzlich taucht vor ihnen ein Surfer auf, sie können nicht mehr rechtzeitig bremsen und fahren den Surfer frontal über den Haufen. Schnell zieht einer den Verunglückten an Bord und beginnt mit der Mund-zu-Mund-Beatmung. Sagt der andere: „Kannst aufhören, das ist der Falsche. Der hat noch Schlittschuhe an…“

Was passiert, wenn eine Frau mit einem Bauern schläft? – Es kommt ein Bäuerchen bei raus. Und was passiert, wenn eine Frau mit einem Biobauern schläft? – Gar nichts. Der Biobauer darf nicht spritzen.

Ein Mann kommt in ein Restaurant und bestellt Fisch. Während des Essens kommt der Ober vorbei und fragt: „Gefällt es Ihnen in unserem Restaurant?“ „Ich denke, ich hätte schon früher vorbeikommen sollen“, antwortet der Gast. „Das ehrt uns. Und was bringt Sie zu dieser Meinung?“, fragt der Ober weiter. „Nun, dann wäre der Fisch wahrscheinlich noch frisch gewesen…“

Der kleine Hans besucht mit seinem Vater den Sonntagsgottesdienst, bei dem für Afrika gesammelt wird. Nachdem der Vater seinen Beitrag in das Spendenkörbchen geworfen hat, will der Junge wissen: „Haben die armen Afrikaner wirklich nichts anzuziehen?“ „Ja, das stimmt“, antwortet der Vater. „Dann haben sie doch bestimmt auch keine Hosen an, oder?“, fragt Hans. Auch dem stimmt der Vater zu. „Aber warum hast du Ihnen dann einen Hosenknopf gespendet?“