Ein Elektriker soll bei Familie Maier einen Schaden beheben. Als er klingelt, bekommt er einen derart heftigen Stromschlag, dass es ihn der Länge nach auf den Boden befördert. Als Frau Maier die Tür öffnet, meint sie zufrieden: „Ah ja. Wie ich sehe, haben Sie den Schaden bereits gefunden.“

Ein KFZ-Mechaniker wird von Petrus an der Himmelspforte empfangen. Entrüstet sagt er zu Petrus: „Was soll das denn, warum bin ich denn schon hier? Ich bin doch erst 45!“ Petrus blättert in seinen Unterlagen und antwortet: „Hm, nach den Stunden, die du deinen Kunden berechnet hast, müsstet du eigentlich schon 95 sein…“

Ein Mann kommt in die Werkstatt und sagt: „Ich hätte gerne ein Paar neue Scheibenwischergummis für meinen Fiat.“ Der Mechaniker überlegt kurz und meint: „Okay, fairer Tausch…“

Drei Handwerker diskutieren über das Alter ihres Berufes. Jeder glaubt, den ältesten Beruf auszuüben. Sagt der Maurer: „Ich habe den ältesten Beruf, wir Maurer haben schon die Pyramiden in Ägypten gebaut!“ Antwortet der Gärtner: „Das ist noch gar nichts. Mein Beruf ist noch älter, wir Gärtner haben schon den „Garten Eden“ gepflanzt!“ Sagt der Elektriker: „Ach was! Die Elektriker sind die ältesten: Als Gott sprach, es werde Licht, haben wir schon vorher die Leitungen verlegt!“

Mitten in der Nacht ruft der Arzt den Klempner aufgrund eines Wasserrohrbruchs an. Der Klempner weigert sich mit einem Verweis auf die Uhrzeit vorbeizukommen. Der Arzt entgegnet: “Aber wenn es Ihnen nachts schlecht geht, erwarten Sie von mir auch, dass ich Ihnen sofort helfe.” Daraufhin gibt der Klempner nach und macht sich auf den Weg. Beim Arzt steht das Wasser im Keller schon einen halben Meter hoch. Der Klempner wirft zwei Dichtungsringe hinein und meint: “Wenn es bis morgen nicht besser wird, rufen Sie wieder an.”

Eine Baustelle soll von der Prüfkommission geprüft werden. Der Bauleiter weißt davor seine Arbeiter an: „Egal was passiert, tut so als ob es so sein soll!“ Die Prüfkommission ist da und sieht sich alles an. Auf einmal fällt eine 5 Meter große Wand um. Darauf einer der Bauarbeiter: „Ah, sieh mal einer an! 9:30 Uhr. Genau wie geplant.“

Der Meister sagt zum Lehrling „Geh mal nach nebenan und streich die Fenster weiß.“ Nach einer halben Stunde kommt der Lehrling zurück: „Die Fenster sind fertig. Soll ich die Rahmen auch streichen?“

„Ist das richtig?“ fragt der Klempner, „in dieser Wohnung soll ein Rohrbruch sein?“ „Bei uns ist alles in Ordnung!“ antwortet die Hausfrau. „Merkwürdig! Wohnen denn hier nicht die Müllers?“ „Nein, die sind schon vor einem halben Jahr umgezogen!“ „War ja wieder einmal klar! Erst bestellen sie die Handwerker, und dann ziehen sie Hals über Kopf aus!“

Frau Meiers Spülmaschine war defekt. Sie rief also einen Klempner, der sich für den nächsten Vormittag ankündigte. Da sie zu dieser Zeit aber nicht im Hause war, sagte sie ihm: “Ich lasse den Schlüssel unter der Türmatte. Reparieren Sie den Geschirrspüler und lassen Sie die Rechnung auf dem Tisch liegen. Sie brauchen übrigens keine Angst vor meinem Hund zu haben, der tut Ihnen nichts. Aber auf keinen Fall und unter gar keinen Umständen dürfen Sie mit meinem Papagei sprechen!”

Als der Klempner am nächsten Tag ankam, war alles wie angekündigt und tatsächlich war der Hund der größte und furchterregendste, den er in seinem ganzen Leben gesehen hatte. Doch er blieb ganz unaufgeregt und beobachtete ihn friedlich bei seiner Arbeit. Der Papagei hingegen bewarf ihn mit Nüssen, schrie, schimpfte und bedachte ihn ununterbrochen mit den übelsten Ausdrücken. Schließlich konnte sich der Klempner nicht mehr zurückhalten und schrie: “Halts Maul, du blöder, hässlicher Vogel!” Darauf entgegnete der Papagei: “Fass, Hasso!”

Stehen zwei Rentner an einer Baustelle. Fragt der eine: „Du, das Weiße da auf dem Gerüst, sind das Maurer oder Tauben?“ Antwortet der andere: „Es bewegt sich! Dann sind es Tauben.“

Privacy Preference Center