Honecker kommt früh morgens in sein Büro und öffnet das Fenster. Er sieht die Sonne und sagt: „Guten Morgen, liebe Sonne!“ Die Sonne antwortet: „Guten Morgen, lieber Herr Generalsekretär.“ Honecker arbeitet und geht am Mittag zum Fenster und sagt: „Guten Tag, liebe Sonne.“ Die Sonne antwortet: „Guten Tag, lieber Herr Generalsekretär.“ Am Abend macht Erich Feierabend, geht noch einmal zum Fenster und sagt: „Guten Abend, liebe Sonne.“ Die Sonne antwortet nicht. Honecker sagt nochmals: „Guten Abend, liebe Sonne. Was ist denn mit dir los?“ Die Sonne antwortet: „Leck mich am Arsch, ich bin jetzt im Westen.“

Warum gab es in der DDR fast keine Bankräuber? – Weil sie 15 Jahre auf das Fluchtauto warten mussten.

Fragt Luisa ihre Mutter: „Mami, wie viele Jahre bist du schon mit Papi verheiratet?“ „Zehn Jahre, mein Liebes!“ „Und wie viele Jahre musst du noch?“

Bei einer Unterhaltung entsteht ein Wettstreit zwischen drei Kindern. Das erste gibt an: „Wir sind drei Geschwister daheim und jedes hat sein eigenes Playmobil-Haus!“ Das zweite antwortet daraufhin: „Und ich habe vier Geschwister, und jeder von uns hat sein eigenes Zimmer!“ Da bemerkt das dritte Kind: „Das kann ich locker überbieten: Wir sind neun Kinder zu Hause, und jedes hat seinen eigenen Papa!“

Fragt die kleine Jana ihre Mutter: „Mama, warum bedroht der Mann die Frau auf der Bühne mit einem Stock?“ „Er bedroht sie doch nicht, sondern dirigiert sie.“ „Dann verstehe ich nicht, warum die Frau so schreit?“

Der Mathelehrer beklagt vor seiner Klasse: „Eure Leistungen in Mathe sind so schlecht, dass bestimmt 90 Prozent der Klasse dieses Schuljahr durchfallen werden.“ Da meldet sich ein Schüler und fragt seinen Lehrer verwundert: „Das kann aber gar nicht sein, so viele sind wir doch gar nicht!“

Während eines Familienfestes schauen alle verwundert auf die kleine Anna, die am Kleid ihrer Tante leckt. Nach einer Weile sagt das Kind: „Mama, was du gesagt hast, stimmt, Tante Gretas Kleid ist wirklich geschmacklos!“

„Mama, darf ich dem armen Mann, der da drüben so schreit, einen Euro geben?“ – „Von mir aus. Was schreit der Mann denn?“ – „Schoko- und Erdbeereis für nur einen Euro…!“

Zwei Mädchen stehen vor einem Standesamt und beobachten ein Brautpaar. „Wollen wir dem Paar einen Streich spielen?“, fragt die eine. – „Ja“, sagt die andere, läuft zu dem Bräutigam und sagt: „Hallo, Papa!“

Nachdem der kleine Anton auf der Toilette war, läuft er auf seinen Großvater zu, der in einem Café auf ihn wartet und ruft ihm lauthals zu: „Opa, Opa, gibst du mir Geld für die Luftballons auf dem Klo?!“

Sagt der Vater zu seinem Sohn: „Du bist ein richtiges Ferkel und du weißt ja, was das heißt.“ „Natürlich“, antwortet sein Sohn, „das ist das Kind von einem Schwein!“

Beim Kaffeetrinken mit Bekannten, erzählt ein Vater stolz, wie großartig seine einjährige Tochter bereits sprechen kann. „Lisa, sag doch bitte mal Rhinozeros!“, ruft er seiner Kleinen zu. Das Mädchen krabbelt zum Tisch, stemmt sich an der Tischkante hoch, schaut fragend in die Runde und sagt: „Zu wem denn?“

Privacy Preference Center